Meine Erfahrungen seit der Einführung im Jänner 2015 von Clean 9 möchte ich gerne weitergeben. Im Begleitheft ist schon einiges aufgelistet, doch für jeden, der’s wirklich ernst meint, gibt es noch ein paar Tipps:

  1. WOCHENENDE
    Mein erster Clean9 Tag ist meistens der Samstag, da ich im Normalfall am Wochenende nicht so gefordert bin. In den ersten beiden Tagen wird der Körper heruntergefahren und da kann es hilfreich sein, sich mal ein Mittagsschläfchen zu gönnen.
  2. WASSER
    Ich mische den Forever Eiweiß-Shake nur mit Wasser. Über jede Erleichterung ist der Körper dankbar. Ich werde genauso satt und gemixt mit dem Pürierstab wird’s auch cremig. Etwas Zimt dazu, mmmmh. Wenn ich’s mal anders mag, dann zumindest halbe/halbe mit Mandel-, Kokos-, Dinkel- oder Hafermilch!
  3. TIER-FREI
    9 Tage ohne jegliche Tierprodukte (Fleisch, Butter, Joghurt, Käse, Milch, Eier …): das gönne ich mir. Tierisches Eiweiss fordert den Körper sehr, hingegen pflanzliches Eiweiss aus Gemüse und Obst (besonders viel in Hülsenfrüchten, Pilzen, Ölsaaten, Nüsse …) kann der Körper viel leichter verarbeiten – einfach mal probieren!
  4. KAFFEE
    Für manche geht’s ohne diesen Wachmacher am Morgen gar nicht. Hab ich auch gedacht – bis ich mehr Forever Aloe Vera getrunken habe. Vielleicht schaffst du es zumindest deine Tagesration auf die Hälfte zu reduzieren. Beobachte dich, ob es Gewohnheit ist oder du das schwarze Gold wirklich brauchst. Wenn doch, dann Espresso ohne Milch und ohne Zucker !
  5. KALORIEN
    Ich zähle keine Kalorien und geh nach meinem Gefühl. Langsam essen, gut kauen und selbst merken, wenn ich satt bin – es darf auch etwas auf dem Teller übrig bleiben! Bunt essen, je bunter desto lebendiger … und das mag jeder Körper!
  6. NEUES ENTDECKEN
    Christoph Kolumbus im Lebensmittel-Laden: ich habe diese neun Tage genutzt, um andere, für mich neue, Lebensmittel zu entdecken. Es gibt noch jede Menge neben Weizen, Reis & Co: Amarant, Quinoa, Bulgur, Buchweizen, Mais, Couscous, Hirse … mir schmeckt’s!
  7. SATT ESSEN
    Kein Hungern, während dieser 9 Tage! Wir funktionieren, noch immer, wie die Steinzeit-Menschen, die sich, wenn sie mal kein Fleisch hatten, von Pflanzen, Wurzeln und Samen ernährten. Der Körper stellte dann automatisch auf Notbetrieb um und bunkerte alle Reserven, die er hatte. (Wer weiß schon, wann der nächste Büffel kommt?) Wer hungert, kann nicht loslassen!
    Ein interessantes Buch dazu: Paleo – Steinzeit Diät
  8. ALLES
    Alles aus der Clean9-Box muss aufgebraucht sein. Keine Mahlzeit auslassen, keine Nahrungsergänzung übrig lassen, keinen Shake streichen,  auch wenn ich schon pappsatt war. Die Zusammensetzung dieser 9 Tage ist mit Ernährungsexperten abgeklärt und jeder einzelne Bestandteil hat seine Berechtigung!
  9. VERBÜNDETE
    Ich habe es jedem in meiner Umgebung erzählt, dass ich dieses 9 Tage-Programm mache. Das Verständnis war gross und deshalb blieben so manche Verführungsversuche aus und ich habe Verbündete gewonnen, die auch mitmachten – gemeinsam statt einsam!
  10. GESCHENKE
    Mmmh, jeder mag Geschenke, oder? Ich habe mir überlegt, womit ich mich nach diesen 9 Tagen belohnen will. (NEIN, kein Big Mac-Menü) Etwas, was ich mir sonst vielleicht nicht geleistet hätte: eine tolles Kleidungsstück, eine Verwöhn-Massage, ein Friseurbesuch, einen Kino-Abend ….  etwas, womit ich mein neues Körpergefühl zur Geltung bringe! Ein wunderschöner Grund Clean9 zu machen 😇!

Es sind NUR 9 Tage ….. doch du wirst überrascht sein, was in diesen 9 Tagen möglich ist …. versprochen!
Los  geht’s, worauf noch warten – triff JETZT deine Entscheidung: Vanille oder Schokolade

Susanne

Das könnte dich auch interessieren:
Wie geht es nach Clean9 weiter?
Fragen & Antworten

 

S U S A N N E     B U R G S T A L L E R
Vitalität –  Lebensfreude  – Freiheit

www.susanneburgstaller.at
info@susanneburgstaller.at
Tel.: +43 (0)664 38 23 698
Facebook: Vital & Schlank mit Susanne Burgstaller